Banner
Termine

So, 30.12.2018: 13  - 15 Uhr

Vorverkauf Inthroball

u. La Brass Banda

Sportheim Gammelsdorf


Sa, 05.01.2019: 20:00 Uhr

Inthroball 2019

Turnhalle Gammelsdorf


So, 13.01.2019: 14:00 Uhr

Seniorenball 2019

Turnhalle Gammelsdorf


Fr, 08.02.2019: 19:30 Uhr

Narrhallaball 2019

Turnhalle Gammelsdorf


So, 10.02.2019: 14:00 Uhr

Kinderball 2019

Turnhalle Gammelsdorf


Sa, 16.02.2019: 19:30 Uhr

Galaabend 50 Jahre Narrhalla

Turnhalle Gammelsdorf


Fr, 17.05.2019

Party: Memory of 69

Festplatz Gammelsdorf


Sa, 18.05.2019

La Brass Banda - Live

Festplatz Gammelsdorf


 So, 19.05.2019

Festsonntag

Gründungsfest

Festplatz Gammelsdorf


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück


Fasching 2011

Überblick

8 Jahre lang führten Florian Zellner und Markus Riedl die Narrhalla Gammelsdorf. Nach dem Fasching 2010 war dann Schluss und die Aktiven bereiteten den beiden beim Kehraus einen gebührenden Abschied. Dieser Abschied und der Übergang zu neuen Personen kam nicht überraschend und so konnten die geplanten Nachfolger im Fasching 2010 bereits einige Erfahrung sammeln. In der Mitgliederversammlung der Tanzsportgruppe im März 2010 wurden Thomas Bauer aus Giglberg und Bernhard Oberloher aus Gammelsdorf als neue Narrhallapräsidenten gewählt. Jeder Generationswechsel sollte naturgemäß auch etwas Neues bringen. Die beiden präsentierten mit Christoph Glück einen dritten Mann in der Führungsetage der künftig als Hofmarschall das Prinzenpaar begleiten und durch das Programm führen soll.

Riesenjubel gab es bei der Vorstellung des Prinzenpaares 2011 im Rahmen des Weinfestes im Sportheim. Mit Michaela Hanrieder aus Besenried als Prinzessin Michaela I. von Autowelt und Schützenzelt und Robert Ostermeier aus Tondorf als Robert III. von Zimmerei und Musikdatei präsentierte die neue Führung ein Paar, dass aus der Narrhalla kam. Beide waren langjährig in verschiedenen Positionen bei der Narrhalla tätig und die Liebe zum Gammelsdorfer Fasching brachten sie auch dementsprechend zum Ausdruck. Als Hofdamen standen ihnen Karin Kellner und Monika Pichlmaier zur Seite.

Bei den Nachwuchsgruppen Kindergarde und Jugendshowtanz, besteht die Kunst darin, sowohl den Kind- als auch jugendlichen Charakter zu wahren, andererseits aber doch ein gewisses Maß an Professionalität zu zeigen. Dies ist nur möglich, wenn jeglicher personeller Umbruch mit größter Sorgfalt geschieht und nicht immer die Wünsche der Eltern erfüllt werden. Alexandra Bauer und Silke Manhart als verantwortliche Jugendleiter, und dem ganzen Trainerstab kann man dieses notwendige Maß nur bescheinigen, denn beide Gruppen brachten im Fasching 2011 absolute Topleistungen.

Trainerinnen der Kindergarde waren Regina Germaier, Jenny Martin und Franziska Sittenauer. In der Kindergarde dabei waren: Sophia Bauer, Christina Trostl, Katharina Roth, Johanna Roth, Laura Tozzi, Sarah Tozzi, Eva Ruhland, Emmylou Schlagowsky, Lilly Szöke, Jana Voichtleitner, Eileen Sigl, Laura Süßmeier, Sabrina Brinkmann, Lea Hayduk. Der Gardemarsch war auf die Melodie "Moskau und Dschingis Khan". Die Kostüme wurden von Theresia Breiteneicher gefertigt.

Die Jugendshowtanzgruppe war zahlenmäßig so stark wie noch nie. 23 Burschen und Mädchen. Grund hierfür war ein größerer personeller Wechsel im Folgejahr. Das Thema war "Afrika". Ihre goldenen Kostüme wurden von Theresia Breiteneicher gefertigt. Unter der Anleitung von Christian Ackstaller, Brigitte Hauser und Susanne Kalteis, vertanzten sie folgende Lieder: Einmarsch "Circle of Life" aus dem König der Löwen, "When the Sun comes down", "Waka Waka" von Shakira, "Afrika" von Diego Dante. Der Zwischenteil wurde auf "Scream" und "Black or white" von Michael Jackson vertanzt. Die Guppe bestand aus: Judith Brummer, Julia Reiter, Lisa Klingshirn, Verena Manhart, Mara Puscher, Theresa Vilser, Lea Ruhland, Ramona Trostl, Maria Joachimstaller, Luissa Joachimstaller, Lukas Schlinsog, Marion Pflügler, Benedikt Nett, Kathrin Bauer, Vera Schranner, Florian Bugl, Christina Glück, Sabrina Bauer, Eva Goldbrunner, Vanessa Zellner, Julia Schöttl, Sophie Müller, Alex Kronthaler.

Gespannt war man natürlich beim Inthronisationsball auf das neue Führungstrio. Sie machten ihre Sache perfekt und auch die Änderung, dass ein Hofmarschall größtenteils durch das Programm führt, wurde gut angenommen.

Die Quicky Party, ansonsten ein absoluter Publikumsrenner ließ zahlenmäßig etwas zu wünschen übrig. Die Zeit der großen Partys scheint ihrem Ende zu zugehen, denn nicht nur in Gammelsdorf ist diesbezüglich ein Rückgang zu verzeichnen. Der Seniorenfasching erfreut sich immer größerer Beliebtheit und auch der Kinderfasching ist besuchermässig kaum zu toppen. Eine Neuerung gab es in diesem Fasching. Im Gasthaus Pichlmeier fand erstmals ein Feuerwehrball aller drei Wehren des Gemeindegebietes statt. Viele Erinnerungen an alte Zeiten wurden hier geweckt, als die Narrhalla in den Saal marschierte. Der Nachtumzug ist nach wie vor das unumstrittene Highlight des Gammelsdorfer Faschings. Viele Tausende Besucher strömten wieder in den Ort und machten Gammelsdorf zu einer einzigen Partyzone. Erstmals stand der Circus Gammelsdorf nicht mehr zur Verfügung, da man sich mit den Eigentümern nicht einigen konnte. Als Ersatz stand im Hof des Gasthaus Pichlmaier ein Zelt zur Verfügung. Das Bayerische Fernsehen berichtete live im Vorabendprogramm, was natürlich den Bekanntheitsgrad erneut steigerte.

Aktive im Fasching 2011

Garde: Gardemajor Linda Deptalla, Franziska Bauer, Sabrina Fischer, Sabine Hutzenthaler, Barbara Mirlach, Lisa Anglhuber, Christina Kiermaier, Kathrin Lochinger, Kathrin Pflügler, Jenny Martin, Simona Fink und Anna Katzenbogner in den Saal. Trainiert wurde die Garde von Margit Zehentmaier und Regina Germaier, von denen auch die Choreographie stammte. Einzugsmarsch auf die Melodie "Alte Kameraden" von Johann Strauß und Gardemarsch auf die Melodie "Saat und Ernte" von Eduard Strauss.

Showtanzgruppe: Ackstaller Christian, Zeilhofer Bernhard, Glück Christoph, Bareither Tamara, Mirlach Martina, Kruis Petra, Bergmeier Florian, Schranner Stefan, Mirlach Andreas, Schillinger Thomas, Bauer Laura, Mayer Anna, Watzka Lisa, Eder Katrin , Wagensonner Beate, Hero Kristina, Zellner Julia, Summerer Marina, Schranner Simon. Thema war: "Its Time for Gold". Vertanzt wurden folgende Lieder: "Show must go on" von Queen, Ooh La La von David Hallyday, "Hero" von Bonnie Tyler, "Action" von Def Leppard, "Superstar" von David May und Goldeneye von Tina Turner Trainer: Annemarie Wimmer und Kathrin Steinlehner.

Elferrat: Oberelfer Tom Schillinger, Tscherner Andreas, Zeilhofer Bernhard, Glück Konrad, Mirlach Andreas, Bareither Marco, Schranner Johannnes, Schranner Simon, Bucher Johannes, Florian Bergmeier, Kellner Tobias

Präsidium: Präsident Bernhard Oberloher, Präsident Thomas Bauer, Hofmarschall Christoph Glück, Kassier Stefan Mirlach, Stefan Pflügler und Hans Zehetbauer.

Prinzenpaar: Michaela Hanrieder aus Besenried als Prinzessin Michaela I. von Autowelt und Schützenzelt und Robert Ostermeier aus Tondorf als Robert III. von Zimmerei und Musikdatei. Hofdamen: Karin Kellner und Monika Pichlmaier. Prinzenwalzer auf ein Walzermedley von Andre Rieu.Trainerin: Claudia Claudius. Vorbereitung Alexandrea Kleeberger und Josef Mittermeier.